hbTec AG unterstützt die Leichtathletin Mia Feer

Mia Feer aus Römerswil kann auf ein glanzvolles 2020 und 2021 zurückblicken. Sie gewann die Goldmedaille im Kugelstossen an der
U16-Schweizer-Meisterschaft und brach den Schweizer U16-Rekord. 

hbTec unterstützt das Ausnahmetalent auf ihrem Weg an die sportliche Spitze.

«Von nichts kommt nichts», sagt Mia Feer und entsprechend sieht ihr Tagesablauf aus. Sie trainiert sechsmal pro Woche in Einheiten von zwei bis drei Stunden - also rund 14 Stunden pro Woche schwitzt die 15-Jährige für ihre Leidenschaft, die Leichtathletik. 

Und das mit grossem Erfolg: In der vergangenen Sommersaison konnte sie verschiedene Siege feiern. Neben der SM-Goldmedaille erreichte sie die Limite zur Teilnahme an der U18-Europameisterschaft, sie wurde U16-Innerschweizer Meisterin im Mehrkampf und brach den U16-Schweizer Rekord im Kugelstossen. 

Video ansehen

Zurück